Chinesische Malerei

Die Bildgestaltung in der traditionellen chinesischen Tuschmalerei beruht hauptsächlich auf zwei Elementen: Der schwarzen Tusche und dem Weiß des Reis- oder Maulbeerbaumpapiers.

Der erste Schritt ist die Meditation vor dem weißen Papier. Dieses spezielle Papier bringt die Brillianz und Intensität der Tusche zum leuchten. Der „tanzende Pinsel“ führt jeden Strich schnell und sparsam aus. Wie ein Gedankenblitz wird er auf das weiße Papier getuscht – er ist Leben und Bewegung.

„Chinesische Malerei“ weiterlesen

Ausstellungen

Vita

1952 geboren. Schon sehr früh hat mich die Mentalität Asiens, ihre Kultur und Tradition interessiert.

Mit Unterbrechungen male ich seit 1982 in Öl, Aquarell und Acryl. Motive in dieser Zeit: Stillleben, Landschaften und Blumen.

Seit 1993 beschäftige ich mich ausschließlich mit chinesischer Malerei, Kalligraphie und Philosophie.

Es ist mir ein Herzensanliegen, diese alte Kultur Chinas, die hier nur sehr wenig präsent  ist, einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. In Workshops, Ausstellungen, öffentlichen Vorführungen und Reisen versuche ich, diesen Erfahrungsschatz  an Weisheit, Ästhetik und innere Stille weiter zu vermitteln. So hoffe ich, dazu beizutragen, dass die Menschen unterschiedlichster Kulturen ein besseres Verständnis füreinander entwickeln.

Aktuell lebe und arbeite ich in Aalen. Ich gebe mein Wissen in Seminaren an junge Künstlerinnen und Künstler weiter.

„Vita“ weiterlesen